Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    Möglichkeiten für die Meldung von Verstößen und Beratung in Compliance-Fragen

    Externe Compliance-Hotline & speak-up_grafik

    Für SCHULER ist es ein wichtiges Ziel, dass sich ausnahmslos alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit an sämtliche für sie jeweils geltenden Rechtsvorschriften und die unternehmensinternen Richtlinien halten. Um dies zu ermöglichen, stellen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Informationen und Richtlinien bereit, die diesen eine Orientierung darüber geben, wo rechtliche Grenzen verlaufen. Verstöße gegen die Integrität unseres Unternehmens können und wollen wir nicht tolerieren.

    Nicht immer ist es jedem Einzelnen in jedem Einzelfall klar, ob ein Verhalten zulässig ist oder nicht. Hierzu steht in unserer Gruppe eine Compliance-Organisation zur Verfügung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als erste Anlaufstelle für eine entsprechende Beratung sowie für die Meldung von Verstößen gegen das Recht oder unsere Unternehmensrichtlinien dient.

    Zusätzlich bieten wir Mitarbeitern die Möglichkeit, über das ANDRITZ Meldesystem „Speak Up“, welches ausschließlich über das Internet genutzt werden kann, Compliance-Fälle zu melden. Dieses System, das von der österreichischen Anwaltskanzlei Wolf Theiss betreut wird, wurde unter den höchsten IT-Sicherheits- und datenschutzrechtlichen Standards entwickelt. Mitarbeiter können hier gänzlich anonym mögliche Compliance-Verstöße angeben. Der Link hierzu lautet: ANDRITZ Meldesystem „Speak Up“

    Daneben stellt SCHULER eine externe Compliance-Hotline, für all jene Mitarbeiter bereit, die einen persönlichen Kontakt bevorzugen. Diese soll es nicht nur allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern darüber hinaus auch allen Kunden, Lieferanten, Anteilseignern oder sonstigen Stakeholdern ermöglichen, Rat durch einen neutralen Dritten zu erhalten sowie auch dort Meldungen abzugeben, sofern – aus welchen Gründen auch immer – keine Kontaktaufnahme mit SCHULER gewünscht ist. Die Compliance-Hotline wird von der Rechtsanwaltskanzlei SGT Rechtsanwälte in Düsseldorf betrieben, Ombudsmann und Ansprechpartner dort ist Herr Dr. Simon-Alexander Zeidler.

    Bitte beachten Sie, dass der Ombudsmann gehalten ist, alle Meldungen und Rückfragen vertraulich zu behandeln. Ihre Identität wird während aller Schritte des Verfahrens vertraulich behandelt und insbesondere Dritten nicht offenbart, weder der beschuldigten Person selbst noch anderen Personen bei SCHULER. Allenfalls den Personen, die aufgrund der weiteren Überprüfungen (z. B. Chief Compliance Officer) oder anschließenden Gerichtsverfahren, die als Ergebnis der Nachforschungen ggfs. eingeleitet werden, beteiligt sind (z. B. Rechtsabteilung oder externe Rechtsanwälte), kann Ihre Identität in Abstimmung mit Ihnen offengelegt werden.

    Die Kontaktdaten der externen Compliance-Hotline sind wie folgt:

    Mobiltelefon: +49 151 5030 2862
    E-Mail: schuler@sgt-lex.com
    Telefax: +49 211 9425 8829
    Postanschrift: PERSÖNLICH/VERTRAULICH
    SGT Rechtsanwälte
    Herrn Dr. Simon-Alexander Zeidler
    Ernst-Schneider-Platz 1
    40212 Düsseldorf
    Deutschland


    Bitte nehmen Sie telefonisch nur dann Kontakt auf, wenn dies auf Deutsch oder Englisch geschieht. Sollten Sie sich in diesen Sprachen nicht sicher fühlen, dann können Sie selbstverständlich auch in Ihrer Muttersprache Kontakt aufnehmen. Dies sollte dann aber per E-Mail, Telefax oder Post geschehen. Eine unverzügliche Bearbeitung und Kontaktaufnahme durch den Ombudsmann ist selbstverständlich.

    So wichtig die Meldung entsprechender Verdachtsfälle ist, so wichtig ist es allerdings auch, dass Sie keine bewusst unwahren Meldungen machen, da hierdurch Unschuldige einem Tatverdacht ausgesetzt würden. Nicht zuletzt deshalb können bewusste Falschmeldungen daher nicht nur zivil-, sondern auch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Bei allen Meldungen, die Sie nach bestem Wissen und Gewissen machen, können wir Ihnen zusichern, dass Ihnen aufgrund der Meldung keinerlei Sanktionen drohen.




    Kontakt