Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    04.08.2015

    „Ein Teil von mir“: Schuler auf der EMO

    Mit Hämmern und Pressen für die Massivumformung lassen sich die unterschiedlichsten Produkte in höchster Qualität herstellen

    „Ein Teil von mir“: Unter diesem Motto steht der Auftritt von Schuler auf der weltweit bedeutendsten Fachmesse für die Metallbearbeitung, der EMO in Mailand vom 5. bis 10. Oktober 2015. Auf Stand E06 in Halle 18 des Messegeländes präsentiert der Pressen-Hersteller sein breites Produktangebot für die Massivumformung – von Hämmern über Spindelpressen und hydraulischen sowie mechanischen Schmiedepressen bis hin zu umfangreichem Service. Produktentwicklung, Verfahrensplanung und Werkzeugfertigung gehören ebenfalls zum Leistungsumfang.

    „Wir sind der Spezialist zur Kalt-, Halbwarm- und Warmumformung mit über 100 Jahren Erfahrung“, bringt es Geschäftsführer Jochen Früh auf den Punkt, „darunter auch mit Hämmern von Bêché und Spindelpressen von Müller Weingarten. Unseren Anlagen produzieren in verschiedenen Baugrößen die unterschiedlichsten Schmiede-Teile in höchster Qualität, und dies zu niedrigen Stückkosten. Damit unsere Kunden mit Stolz sagen können: ‚Das ist ein Teil von mir‘.“

    Vertretungen in 40 Ländern und 900 Service-Mitarbeiter weltweit sorgen dabei für kurze Wege auch zu den Märkten in China, Indien, Russland und den USA: „Wir sind überall für unsere Kunden da“, sagt Jochen Früh. Mit wegweisenden technologischen Innovationen gibt Schuler seinen Wettbewerbsvorsprung an die Kunden weiter – zum Beispiel durch den Linearhammer mit Servo-Technologie, der neue Perspektiven für das Präzisionsschmieden eröffnet; oder durch die Technologie EHF („Efficient Hydraulic Forming“), die den Energiebedarf von hydraulischen Schmiedepressen um bis zu 60 Prozent senkt.

    Zeitgleich zur Expo Mailand

    Die EMO kann dieses Jahr mit einem besonders hohen Besucher-Aufkommen rechnen, da sie in der Schlussphase der Welt-Ausstellung Expo ebenfalls in Mailand öffnet. Die nach eigenen Angaben größte internationale Fachmesse für die Werkzeugmaschinen-Industrie steht unter der Schirmherrschaft des europäischen Komitees für die Zusammenarbeit der Werkzeugmaschinenindustrien (CECIMO). Die erste Ausgabe der „Exposition de la Machine-Outil“ fand in 1975 in Paris statt, seit 2003 gehören nur noch Hannover und Mailand zu den Austragungsorten.

    Vom 5. bis 10. Oktober 2015 richtet der italienische Werkzeugmaschinen-Verband UCIMU die EMO unter dem Motto „Let’s build the future“ auf der Mailänder Messe aus. Zur vergangenen EMO 2013 in Hannover waren 145.000 Besucher aus über 100 Ländern – darunter 50.000 von außerhalb Deutschlands – sowie 2.100 Aussteller aus 43 Ländern angereist. 2017 und 2019 veranstaltet der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) die EMO wieder in Hannover.


    Download

    Hier können Sie die Pressemappe zu dieser Meldung herunterladen:

    Kontakt