Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    29.04.2014

    Schuler feiert 175. Jubiläum

    Von der Schlosserei-Werkstatt zum global agierenden Konzern: Der weltweit führende Pressen-Hersteller hat eine lange Tradition

    Schuler hat Geburtstag: Der weltweit erfolgreiche Pressen-Hersteller feiert 2014 sein 175-jähriges Bestehen. Louis Schuler hatte das Unternehmen 1839 als Schlosserei in der Göppinger Sauerbrunnengasse gegründet. Damals hätte wohl niemand damit gerechnet, dass die kleine Werkstatt einmal ein global agierender Konzern mit knapp 1,2 Milliarden Euro Umsatz werden würde.

    „In 175 Jahren Schuler-Geschichte gab es viele Meilensteine des Erfolges“, sagt Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert, „und nur ganz wenige Unternehmen in Deutschland können auf eine so lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken.“  Ein 175. Firmenjubiläum ist selten: Nicht einmal die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland wird älter als zehn Jahre. Schuler feiert diesen Anlass deshalb mit seinen Beschäftigten unter anderem auf einer zentralen Veranstaltung im Juli in Göppingen. Darüber hinaus werden 175 kleine und große Momente, die Schuler geprägt haben, auf der speziell eingerichteten Internetseite www.schulergroup175.com präsentiert.

    Wie zum Beispiel jener Moment im Jahr 1852, als Gründer Louis Schuler – inspiriert von der Weltausstellung in London ein Jahr zuvor – beschließt, sich fortan nur noch auf den Bau von Maschinen zur Blechbearbeitung zu konzentrieren. Er selbst kann allerdings nicht mehr miterleben, dass sein Unternehmen dann 1900 mit einem eigenen Exponat auf der Weltausstellung in Paris vertreten ist: der weltweit ersten Transferpresse. In den nächsten Jahren wächst das Unternehmen auf 1.000 Mitarbeiter heran. Mit einer Karosseriepresse für Opel folgt 1924 der Einstieg in die noch junge, aber aufstrebende Automobilindustrie, die bis heute der wichtigste Kunde für Schuler ist.

    Wirtschaftliche und technologische Meilensteine

    Nach dem Zweiten Weltkrieg erhält Schuler als erster Betrieb im amerikanischen Sektor eine Export-Lizenz. Der mühsame Wiederaufbau wird belohnt: 1961 übertrifft der Umsatz 100 Millionen Mark, 1970 sind es über 200 Millionen. Gleichzeitig schreitet die Internationalisierung mit der Gründung von Standorten unter anderem in Brasilien und Nordamerika voran, China und Indien folgen in den 90-er Jahren.

    Zur selben Zeit geht die erste Crossbar-Transferpresse mit Saugertooling bei Peugeot in Betrieb. Weitere Innovationen wie die Compact-Crossbar-Pressen sowie die ServoDirekt- und die TwinServo-Technologie in jüngerer Zeit unterstreichen den Anspruch von Schuler, die Spitzenposition in der Umformtechnik einzunehmen – auch in wirtschaftlicher Hinsicht: 2012 durchbricht der Umsatz die Schwelle von einer Milliarde Euro.

    „In den vergangenen Jahren haben wir ein Wachstum und eine Ertragssituation erreicht, auf die wir alle stolz sein können und dürfen“, blickt Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert zurück. „Deshalb wollen wir dieses 175. Jubiläum mit unseren Mitarbeitern feiern und freuen uns auf ein Jahr mit vielen spannenden und unterhaltenden Momenten.“

     

    Zeitleiste

    1839     Gründung des Unternehmens als Schlosserei durch Louis Schuler

    1852     Herstellung der ersten Blechbearbeitungsmaschinen

    1863     Gründung der Bau- und Kunstschlosserei Fritz Müller in Esslingen

    1866     Gründung der Maschinenfabrik Weingarten

    1895     Schuler liefert die erste Münzprägepresse nach China

    1897     Gründung der Umformtechnik Erfurt

    1900     Schuler präsentiert die weltweit erste Transferpresse

    1922     Gründung Gräbener Pressensysteme, Netphen

    1924     Schuler entwickelt Karosseriepressen für die Massenfertigung

    1945     Erste Exportgenehmigung im amerikanischen Sektor

    1946     Gründung Süddeutsche Maschinenbau-Gesellschaft in Waghäusel

    1961     Schuler-Umsatz übertrifft 100 Millionen Mark

    1963     Gründung der Hermann Schleicher Maschinenfabrik in Heßdorf

    1965     Gründung Prensas Schuler S.A. in São Paulo (Brasilien)

    1967     Louis Schuler Fonds (LSF) für Bildung und Wissenschaft gegründet

    1973     Gründung der Gemminger Maschinenbau GmbH

    1983     Schuler installiert Großteil-Transferpresse mit Drei-Achs-Transfer

    1991     Crossbar-Transferpresse mit Saugertooling ausgeliefert

    1992     Gründung des Standortes Tianjin (China) als Joint-Venture

    1996     Standardwerk „Handbuch der Umformtechnik“ neu aufgelegt

    2003     Weltweit erste Compact Crossbar-Presse geht in Betrieb

    2007     Integration von Müller Weingarten in den Schuler-Konzern,
                    Markteinführung der ServoDirekt-Technologie (SDT)

    2009     Inbetriebnahme der weltweit ersten Pressenlinie mit SDT

    2012     Markteinführung der TwinServo-Technologie (TST)


    Download

    Hier können Sie die Pressemappe zu dieser Meldung herunterladen:

    Kontakt