Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    26.02.2013

    Größter Service-Auftrag der Unternehmensgeschichte

    Schuler modernisiert zwei Pressenstraßen eines namhaften Automobilherstellers / Weiterer „Retrofit“ bald abgeschlossen

    Schuler bietet nicht nur neue Pressen an, sondern auch die Modernisierung von bestehenden Anlagen. Von einem namhaften deutschen Automobilhersteller hat das Unternehmen nun den Auftrag erhalten, einen solchen „Retrofit“ an gleich zwei Pressenstraßen aus dem Jahre 1998 durchzuführen. Mit einem Wert von rund 18 Millionen Euro handelt es sich um den größten Service-Auftrag in der Geschichte von Schuler.

    „Unsere Kompetenz bei der Durchführung solcher Großprojekte haben unseren Kunden überzeugt“, sagt Holger Garbrecht, Leiter des Technologiefelds Service. Die beiden Compact-Crossbar-Pressenstraßen, die sich an zwei verschiedenen Standorten des Automobilherstellers im süddeutschen Raum befinden, erhalten jeweils einen neuen elektrischen Transfer. Zudem überholt das Service-Team die Platinenlader und Ziehkissen, modernisiert Elektrik und Mechanik und passt die elektrischen Steuerungen an.

    Der Retrofit der ersten Pressenstraßen beginnt Ende des Jahres und soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein, danach ist die andere Anlage an der Reihe. „Durch die Modernisierung steigt nicht nur die Produktivität der beiden Anlagen deutlich, auch ihre Energieeffizienz verbessert sich“, erklärt Holger Garbrecht. Auf den Pressenstraßen werden Karosserie- und Strukturteile für Autos der Mittel- und Oberklasse geformt.

    Derzeit läuft außerdem ein weiterer Retrofit an einer anderen Pressenstraße dieses Automobilherstellers, bei der die Experten von Schuler neben der Mechanik und Elektrik auch die Hydraulik überholen. Die Anlage wurde im November vergangenen Jahres demontiert und soll schon im Frühjahr wieder produktionsbereit sein.


    Download

    Hier können Sie die Pressemappe zu dieser Meldung herunterladen:

    Kontakt