Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    Edelstähle

    Beschreibung

    Austenitische Edelstähle weisen ein sehr gutes Umformverhalten auf. Daher wird der Einsatz im Karosserie- und Fahrwerksbereich zur Gewichtsreduzierung diskutiert und teilweise auch schon praktiziert. Die nichtrostenden Stähle werden nach ihrer chemischen Zusammensetzung in vier Untergruppen eingeteilt, die sich auf den Gefügezustand beziehen:
    • Austenitische Stähle
    • Ferritische Stähle
    • Martensitische Stähle
    • Austenitisch-ferritische Stähle
    Austenitische Stähle sind die am meisten verwendeten rostfreien Stähle. Sie sind mit Chrom und Nickel legiert, andere Legierungselemente sind möglich. Im Gegensatz zu den magnetisierbaren Chromstählen zeigen die austenitischen Stähle ein weitgehend unmagnetisches Verhalten im lösungsgeglühten Zustand. Eine Kaltverformung führt bei den austenitischen Stählen zu einer Gefügeveränderung (Ausbildung von Verformungsmartensit), so dass danach eine begrenzte Magnetisierbarkeit vorliegt.

    Ansicht


    Hydraulische Pressenline Fle-X-Bowl zur Herstellung von Edelstahl-Becken für Küchenspülen

    Kontakt