Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    Innenhochdruck-Umformung von Rohren

    Beschreibung

    Bei der Innenhochdruck-Umformung (IHU) von Profilen werden metallische Rohre durch Wasserdruck von innen in einem geschlossenen Formwerkzeug aufgeweitet. Bei dem Verfahren werden gerade oder vorgeformte Rohre in das Werkzeug eingelegt, das wiederum durch eine hydraulische Presse geschlossen und während des Umformprozesses zugehalten wird. Dichtstempel verschließen die Rohrenden und das Bauteil wird mit dem Umformmedium gefüllt. Anschließend wird das Vormaterial durch Innendruck umgeformt. Durch gleichzeitiges axiales Nachführen von Material wird der Umformprozess unterstützt. In einem abschließenden Kalibrierschritt erhält das Bauteil seine endgültige Kontur.

    Ihr Vorteil

    •  Höhere Steifigkeit und Festigkeit
    •  Geringeres Gewicht
    • Integration mehrerer Fertigungsschritte
    • Weniger Fügeoperationen
    • Hohe Wiederholgenauigkeit
    • Fertigung komplexer Geometrien möglich

    Ansicht

    IHU-Verfahren, Schritt 1
    IHU-Verfahren, Schritt 2
    IHU-Verfahren, Schritt 3
    IHU-Verfahren, Schritt 4

    Kontakt