Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    IHU spart Materialeinsatz

    Beschreibung

    Auch bei der Herstellung von Fahrwerksbauteilen sorgt die IHU-Technologie für eine Materialreduzierung und trägt somit zur Kostensenkung bei. Als Beispiel: Vorderachsen-Baugruppen, die mit konventionellen Fertigungsverfahren hergestellt werden, bestehen aus 6 bis 8 miteinander verschweißten Blechteilen. Mit der IHU-Technologie kann die Anzahl der Einzelteile drastisch auf etwa 2 bis 3 Teile reduziert werden. Dies führt zum einen zu deutlich niedrigeren Werkzeugkosten, zum anderen auch zu geringeren Produktionskosten, da viele Positionier- und Schweißoperationen wegfallen.
    Ein weiterer entscheidender Vorteil der IHU bei der Herstellung von Fahrwerksbauteilen ist die große Genauigkeit, vor allem hinsichtlich der Wiederholbarkeit im Fertigungsprozess.

    Ansicht


    Innenhochdruck-Umformstufen vom Rohr zum fertigen IHU-Bauteil: Biegen, mechanisch Vorformen mit IHU-Technologie, Kalibrieren, Lochen (Bauteildaten: Werkstoff: StW 22, St34, St37; Durchmesser: 65 mm; Wandstärke: 2,1 mm; Einsatzrohrlänge: 2.600 mm)

    Kontakt