Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    17.01.2020

    Frank Klingemann neuer Geschäftsführer bei Schuler

    Branchenkenner seit Jahresbeginn verantwortlich für mechanische Einzelpressen, Schnittlinien, Elektromobilität und Münzprägen

    Zum 1. Januar 2020 hat Frank Klingemann die Leitung der Division „Industry“ bei Schuler übernommen. Damit ist er nun unter anderem zuständig für voll automatisierte mechanische Folgeverbund- und Transferpressen, die vor allem in der Automobil- und Zulieferindustrie zum Einsatz kommen, Schnittlinien, Anlagen zur Herstellung von Elektroblechen für Motoren sowie Münzprägepressen. Der Diplom-Ingenieur verfügt über eine 30-jährige Erfahrung in der Branche, die er etwa in verschiedenen leitenden Positionen beim Roboterhersteller Kuka sammelte. Zuletzt leitete er die Business Unit Robotic Automation bei der HLS Engineering Group GmbH in Augsburg. Bei Schuler hat er seinen Dienstsitz in Weingarten.

    „Schuler ist eine herausragende Marke, deshalb musste ich nicht lange überlegen“, sagt Klingemann. Für den neuen Geschäftsführer ist die Zielsetzung klar: „Innovative Technologie und der damit verbundene Kundennutzen müssen immer im Vordergrund stehen.“ Den Wandel zur Elektromobilität und die digitale Transformation sieht der bekennende Anhänger der Industrie 4.0 als große Chance: „Hier muss Schuler eine Vorreiterrolle einnehmen.“ Dabei setzt Klingemann auf das große Know-How der Beschäftigten nicht nur an den Standorten wie Weingarten, Heßdorf und Göppingen, sondern weltweit im Unternehmen.


    Kontakt