Vorschläge zu Ihrer Suche:

  • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Unsere populärsten Suchbegriffe:


15.05.2017

Russischer Markt bleibt interessant

Schuler zeigt seine umfassenden Systemlösungen auf der Fachmesse Metalloobrabotka in Moskau / Neue Servicegesellschaft in Toljatti

1 von 1
2017_05_15_metalloo

Auf der Metalloobrabotka zeigt Schuler vom 15. bis 19. Mai 2017 auf Stand D 0.8 in Halle 2.2 seine Systemlösungen für die Umformtechnik.

Russland ist nach wie vor ein interessanter Markt für Schuler: Außer der Automobil- und Zulieferindustrie zählen dort vor allem die Luft- und Raumfahrt, die Energiewirtschaft, der Eisenbahn-Sektor sowie Münzprägestatten zu den Kunden. Rund 8.000 Pressen lieferte der Konzern einschließlich der früheren Umformtechnik Erfurt und der ehemaligen Müller Weingarten AG bislang in die Sowjetunion und ihre Nachfolgestaaten.

Auf der Fachmesse Metalloobrabotka vom 15. bis 19. Mai 2017 in Moskau zeigt der Weltmarktführer in der Umformtechnik seine umfassenden Systemlösungen für die Blech- und Massivumformung. „Schuler bietet nicht nur die Presse, sondern auch die passende Automationslösung, Werkzeuge, Prozess-Know-how und den Service vor Ort für die Anforderungen und Herausforderungen unserer Kunden“, sagt Schuler-Geschäftsführer Jochen Früh, der für den russischen Markt zuständig ist.

Zusätzlich zu der 2010 gegründeten Repräsentanz von Schuler in Moskau hat zu Jahresbeginn nun eine neue Servicegesellschaft mit Sitz in Toljatti bei Samara an der Wolga ihre Arbeit aufgenommen. Sie bietet russischen Kunden umfassende Serviceleistungen rund um mechanische und hydraulische Pressen sowie für Umformanlagen aller Fabrikate. Zum Leistungsspektrum gehören Reparaturen, Wartungen, elektrische und mechanische Überholungen, Maschinenumsetzungen, Modernisierungen und Leistungssteigerungen sowie Ersatzteil- und Gebrauchtpressenverkauf.

Toljatti ist eines der großen wirtschaftlichen Zentren Russlands, in dem auch der größte russische Automobilhersteller AvtoVAZ („Lada“) produziert. Die Repräsentanz in Moskau ist weiterhin für den Neumaschinenbereich zuständig.


Kontakt