Vorschläge zu Ihrer Suche:

    • Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

    Unsere populärsten Suchbegriffe:


    16.12.2013

    In Berlin dreht sich alles ums Geld

    Auf der World Money Fair treffen sich Experten aus aller Welt / Schuler zeigt die jüngsten Trends aus der Münztechnik

    Die World Money Fair in Berlin ist die weltweit größte Münzmesse. Vom 7. bis 9. Februar 2014 treffen sich über 300 Prägestätten und Münzhändler aus der ganzen Welt im Estrel Convention Center. Auf dem knapp 200 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand wird auch Schuler seine neuesten Entwicklungen aus dem Bereich Münz- und Medaillenherstellung präsentieren.

    Dazu zählt beispielsweise die Herstellung von sogenannten Trimetall-Münzen, die – anders als das Ein- oder Zwei-Euro-Stück – nicht nur einen Ring um den Kern haben, sondern zwei. „Das erhöht die Fälschungssicherheit, aber auch die Komplexität des Fertigungsprozesses deutlich“, erklärt Dieter Merkle, Leiter des Bereichs Münztechnik bei Schuler. „Die Maschinen unserer Modellreihe MRV sind in der Lage, pro Minute bis zu 500 solcher Münzen zu produzieren.“

    Unter dem Motto „The Best for Your Money“ stellen zusammen mit Schuler insgesamt 17 Firmen aus der Münztechnik auf dem Gemeinschaftsstand aus. Unter anderem Anlagen zur Rondenbehandlung und Münzbedruckung sowie Maschinen für die Herstellung von Prägewerkzeugen und für die Verpackung von Münzen sind dort in Betrieb zu sehen.

    Bereits am Nachmittag des 6. Februar, dem Vortag der Messe, findet das Technical Forum statt. „Die hochkarätig besetzte Fachkonferenz hat sich mittlerweile zum Branchentreff entwickelt“, sagt Dieter Merkle. Er organisiert und moderiert nun bereits zum zehnten Mal das Technical Forum, auf dem rund 300 Fachbesucher knapp 20 Vorträge hören und sich darüber austauschen werden.


    Download

    Hier können Sie die Pressemappe zu dieser Meldung herunterladen:

    Kontakt